Das Lied der Angst

Manche meinen, das, was die Welt im Innersten zusammenhält,
das sei die Kraft der Liebe- andre denken, es sei Geld –
manche sehn den Fortschritt oder Toleranz als entscheidend an –
ganz wenig Frauen meinen, die Welt wär besser ohne Mann –
manche meinen, nur die Demokratie bringt uns voran –
und andre sehen andre Dinge als entscheidend an –
Doch das stärkste Element, was man uns jeden Tag verkauft –
Ist nicht das Geld, nicht Liebe, nicht Toleranz noch Fortschrittslauf –
Nein, was offensichtlich ganz entscheidend fürs Funktionieren von allem dient –
Das ist die Angst! Jawohl die Angst! Jawohl die Angst – jawohl die Angst!!
Die uns mal bedroht und, mal anstarrt und wohl auch mal angrient…….

Habe Angst vor allem, was Du nicht verstehen kannst –
Also bitte- bleibe dumm – und habe Angst.

Angst ist Superklasse denn in Angst, da glaubst Du alles –
Man prüft auch nicht in Angst die Falle eines jeden Falles –
Also macht man uns ganz fleißig Angst – vor Nazis und Rassisten,
vor Asylanten auch schon mal wie auch vor Polizisten,
hab Angst um Deinen Arbeitsplatz und Angst vor fremden Leuten,
hab Angst vor Klimawandel, Ozonloch, verbrannten Häuten –
hab Angst vor Ebola, vor Fleischgenuß und allgemein vor der Natur,
hab Angst vor Alter, schlaffer Haut, hab Angst um die Figur,
hab Angst, dass Dich Dein Mann betrügt und Deine Kinder Dich verlassen –
und hast Du einfach zuviel Angst – nun, so darfst Du andre hassen……

Habe Angst vor allem, was Du nicht verstehen kannst –
Also bitte – bleibe dumm – und habe Angst.

Hab Angst vor Päderasten, die an Laternenpfahlen lauern,
Poltiker, die Kinder vögeln, sind kein Grund zum Erschauern –
Hab Angst, der Klimawandel bringt Dich noch um Deine Erben
Und bitte recherchiere nicht – sonst gings dem Wandel wie’m Waldsterben,
hab Angst vor allen Fragestellern, die dauernd Wirbel machen –
und frage selber nicht, worüber unsere Großen lachen ,
die lachen nämlich über Dich und mich und unsere Furcht,
die mögen es, uns kriechen sehn, grad so wie mancher Lurch,
die lieben es, dass wir in unserer Angst allem zustimmen –
und gemeinsam als Gesellschaft den Überwachungsgipfel erklimmen,
Bargeldabschaffung, mehr Kontrolle und alle Konten offen –
Auf dass privates künftig privat auch bleibt ist nicht mehr lang zu hoffen –
Alle Mails und die Gespräche gehören ewig auch gespeichert –
Und Kameras an jeder Ecke, damit kein Gauner sich bereichert –
Am Ende dann ein Chip, damit wir alle immer sicher sind –
Und ohne Angst so ruhig und friedlich schlafen wir ein Kind……

Refrain

Doch seltsam – auch der Chip wird uns nicht von der Angst kurieren –
Das können wir nur für uns selbst – und wie? Durch Informieren!
Wach auf – heb Deinen Kopf – und mach Dich schlau – noch geht das hier –
Bleibst Du nur immer im Fernsehsessel mit Chips und einem Bier –
Dann beschwer Dich auch nicht, wenn eines Tages, der Überwachungsstaat bei Dir läutet –
Herr B? Verzeihung – Sonderabgabe – nun werden Sie gehäutet…..
Und wenn durch das, was ich da sagte, nun auf einmal ANGST sich in Dir regt……
Dann tu etwas und schaue hin –
Trau Dich nur – es gibt den Sinn –
Du hast Zeit und auch Gelegenheit – werd stark und frei,
das ist Dein Ziel – und gibt Dir viel –
denn morgen….. morgen ists vielleicht auch schon zu spät……

wenn Du also nun Angst hast, weil da etwas ist, was Du nicht verstehen kannst –
Gehs an – denn DU bist stärker – als die Angst………….