Erwachen

Erwachen….. auch so ein Begriff. Das letzte Mal im größeren Rahmen zu einer Zeit des vollkommenen Tiefschlafs verwendet (Deutschland erwache! rief man damals – und ließ stattdessen die Vernunft schlafen, was, nach Goya, Ungeheuer hervorbringt….).

Heute schläft man allerdings auch vielerorts gut und tief. Allerdings wohl nicht mehr allzu lange. Zu viele Erschütterungen, die sich da ankündigen. In der Eso-Szene spricht man übrigens gerne vom „Erwachen“ aus der Trance, in der wir stecken.

Wir sind tatsächlich tief in einer Trance, die uns eine Traumwelt vorgaukelt, die so nicht existiert. Oder besser: Die nur so existiert, da wir an sie glauben und sie damit erschaffen. All die wichtigen Dinge in der Traumwelt – Geld, Macht, Ruhm, Einfluss, Erfolg, Job, Frau, Haus etc. – haben ihre Bedeutung/Realität nur, weil wir sie für wichtig halten.

Es ist auch gar nicht so schlimm, dass wir das tun – nur sollten wir uns dessen BEWUSST werden. Bewusst sein. So dass wir sie in ihren korrekten Kontext stellen können – an den richtigen Platz. Wir können diese Dinge zu Göttern machen und sie anbeten (das machen Kinder so) – oder erwachsen werden.

Erwachsen und erwachen hängen zurecht nah beieinander….. noch gaukelt man uns eine Kinderwelt vor und versucht (durchaus erfolgreich) uns vom Erwachen abzuhalten. Aber die nächsten Jahre kommt eine derartige Erwachenswelle, dass anzunehmen ist, dass auch die größten Tiefschläfer dann aufgeweckt werden (was nicht heißt, dass sie erwachen und dann alles erkennen. Es ist ein Unterschied, ob das Schicksal einen kurz mal rüttelt oder einem die Bratpfanne ins Gesicht haut).

Zum Erwachen: Erwachen heißt NICHT, dass alles schön und bunt und rosa und friedlich und wundervoll wird…. Dass man von da auf Wegen geht, wo nur noch schöne Dinge um einen sind etc. Das wird gerne als Trugbild in der Eso-Szene verwendet.

Leider (?) ist das genaue Gegenteil der Fall: Erwachen heißt, um mal Mark Passio zu bemühen, aufzuwachen und zu bemerken, dass die Wände des Zimmers, von dem man dachte, dass es mit schönen Farben bedeckt ist, vollbeschmiert sind mit Exkrementen. Mit Scheiße. DAS ist Erwachen.

Erwachen heißt Staunen, heißt Erschüttert-Sein, heißt, dass man das Gefühl hat, dass einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Und dann ordnet es sich neu.

Was kann man selbst zum Erwachen beitragen? Bewusst bleiben. Immer und immer wieder. Sich nicht mit offiziellen Darstellungen zufrieden stellen. Hinterfragen! Offen bleiben!

Ein Beispiel:

In den Medien hat man unlängst den Vorgang „Pizzagate“ zerpflückt und als Fake News dargestellt. Unter Pizzagate wurde, wie ich schon anderswo schrieb, die Annahme verstanden, dass es einen Pädophilenring in Washington gebe, welchem hohe Politiker, auch und vor allem aus der Entourage von Hillary Clinton, angehören. Vermutungen in diese Richtung seien kaut Medien wie erwähnt Unsinn und Fake News.

Kurzer wichtiger Einschub aus der politischen Lehre – drei Dinge kann man sich merken:

  1. Oft, wenn man einem Gegner in der politischen Arena schaden will, unterstellt man ihm das, was man selber tut. D.h. wenn man lügt, bezichtigt man den anderen der Lüge. Wenn man Gewalt anwenden will, bezichtigt man den anderen der Gewalt. Wenn man Fake News liefert, bezichtigt man den anderen der Fake News. Etc. Nachzulesen bei Machiavelli.
  2. Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, finde heraus, wen Du nicht kritisieren darfst. Dies stammt von Voltaire (übrigens anders als Machiavelli persönlich ein Ekel – ein Geizhals und Neidhammel – und heute? Das große Vorbild Frankreichs…. auch etwas zum genauer hinschauen).
  3. Machiavelli, dessen Werke „Der Fürst“ und „Vom Staate“ man gelesen haben sollte, wenn man politisches Wirken verstehen will, sagte auch, dass die Regierenden lügen und betrügen und die Öffentlichkeit über ihre wahren Ziele im Unklaren lassen müssen. Sonst könnten sie nicht regieren. Das ist die Kunst der Machtausübung und sie gilt auch heute noch. Zurück zum Thema:

Während man also von der Medienseite bisher alles als gut, als böse Russen-Propaganda oder ähnliches dargestellt hat, könnte man auch etwas reflektieren. Gab es ähnliche Fälle schon? Oh ja.

In Belgien gab es die Dutroux-Affäre, bei welcher herauskam, dass ein internationales Netzwerk in Belgien existiert hatte, welches Personen ganz oben in der Spitze der Gesellschaft mit Kindern versorgt hatte. Für den Missbrauch! Seltsamerweise starben 27 der Zeugen innerhalb des Verfahrens eines plötzlichen Todes…..

Oder Großbritannien: Da führte die Affäre Saville zutage, dass über Jahrzehnte höchste Kreise aus Politik und Wirtschaft mit kleinen Kindern versorgt worden waren – um diese zu missbrauchen! Damals, d.h. 2011, wurden auch Verdächtigungen gegen den britischen Premierminister der siebziger Jahre, Edward Heath, laut und es hieß dann schnell: Aber nein, das ist übertrieben… und heute? Kommt die Sache wieder hoch.  http://www.dailymail.co.uk/news/article-4238188/Sir-Edward-Heath-paedophile-says-police-chief.html

Auch aus Portugal gibt es ähnliche Geschichten, auch aus Frankreich, der Türkei, China, auch (!) aus unserem Land. Der Sachsensumpf war nicht der einzige Sumpf….

Ich traf mal im Zug eine Frau, die sich im Gespräch als Mitarbeiterin eines Hilfswerkes für missbrauchte Kinder herausstellte. Sie erzählte mir eine Geschichte, die ich anfangs nicht glauben wollte: Von Missbrauch an den höchsten Stellen einer deutschen Großstadt! Sie nannte Namen von bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Finanz und Kultur.

Ich recherchierte anschließend ein Wochenende lang und tatsächlich: Die Namen, die sie genannt hatte, waren im Netz zu finden. Wie auch die Geschichte, dass damals weder Polizei noch Gerichte noch Medien etwas davon hatten wissen wollen, als man versuchte, die Sache publik zu machen…..

Kurz gesagt: Es ist SEHR wahrscheinlich, dass es etwas Ähnliches auch in Washington gibt. Und es ist SEHR Wichtig, dass wir uns trauen, hier hinzuschauen! Das Scheußliche sehen und NEIN dazu sagen! NEIN zum Kinderleid und NEIN zur Ignoranz! http://www.epochtimes.de/politik/welt/trumps-machtkampf-um-paedogate-betrifft-die-welt-us-regierungsinsider-packt-aus-a2051762.html

Falls sich Pizzagate tatsächlich am Ende als Ente herausstellt, wird es etwas anderes sein….. aber nochmal: Es ist wichtig! Denn wer von uns wollte denn, dass Kindern so etwas geschieht? Dass Kinder leiden – missbraucht – sogar ermordet werden? Das soll nicht sein! Das darf nicht sein!

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen….. also schauen wir hin! Damit die Welt nicht so wird, wie man sie uns vorgaukelt und vorlügt – ein Blendwerk, angeblich so wundervoll und tatsächlich innen drin von Gewalt und Lüge geprägt – sondern so, wie sie sein sollte. Liebevoll und schön.

6 Kommentare zu “Erwachen

  1. Ich hatte letztes Jahr schon befürchtet, dass Rot-Rot-Grün den Flüchtlingen ein Wahlrecht einräumen könnten. Dieser Alptraum könnte jetzt durchaus Realität werden. Es lautet zwar „nur“ auf kommunaler Ebene und sich auch „nur“ Meinungen und Gedankenspiele, aber wir wissen ja wie schnell sich so etwas ändern kann und plötzlich dürfen sie bei der Bundestagswahl abstimmen. Die Begründung dass Flüchtlinge wählen dürfen lautet: Sie sind nunmal da. Noch sind es nur Gedankenspiele.
    Aber die Stimmungslage der Politiker kann sich sehr schnell ändern, wenn die Ergebnisse Hollands, Frankreichs und NRW nicht den Vorstellungen der Politiker hier in Deutschland entsprechen.
    Dieser Ausverkauf Deutschlands erinnert mich an den letzten Artikel von Susanne Kablitz, die Deutschland als unrettbar beschrieben hat.
    https://susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/
    Armstrong hat sich diesem Thema heute Morgen gewidmet. Er unterscheidet zwar nicht zwischen kommunalem Wahlrecht und Bundestagswahl, aber die Tatsache dass soetwas hier in diesem Land diskutiert wird zeigt wie unrettbar Deutschland schon geworden ist.
    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/martin-schultzs-wants-to-give-refugees-the-right-to-vote-in-german-election/
    Was der verstorbene Udo Ulfkotte zu diesem Schauspiel denken würde, könnte man sich sehr gut vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s