Ekelhafte Propaganda

Es gibt nur noch wenig (naja) über das ich mich aufrege, aber über das Folgende schon: Da wird uns die Geschichte eines siebenjährigen Mädchens in Ost-Aleppo erzählt, dass sein Leben im Bombenhagel der syrischen und russischen Luftwaffe zubringen muss. https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/aleppo-7-jaehrige-bana-alabed-dramatischer-twitter-botschaft-32035600

Zufälligerweise taucht diese herzzerreißende Geschichte just in dem Augenblick auf, an dem die syrische Armee kurz davor steht, die Terroristen und Dschihadisten in Ost-Aleppo zu besiegen. Ja, es gibt schon dolle Zufälle…..

Und dieses siebenjährige Mädchen schickt angeblich (und noch dazu auf Englisch) herzbewegende Aufrufe an die Welt: Putin und Assad, bitte stoppt das Bomben! Wir wollen leben! Bitte hört mit dem Bomben auf! Etc.

Pfui Kotz! DAS finde ich wirklich übel! Nicht, dass da ein siebenjähriges Mädchen möglicherweise tatsächlich in Gefahr für ihr kleines Leben steckt – das auch – nein, dass hier kindliches Leid für Propagandazwecke benutzt und missbraucht wird!

Was ist denn mit den in Aleppo kämpfenden Islamisten? Ist deren Regime so menschenfreundlich? Was würden wohl Christen oder Jesiden oder Alewiten über deren Herrschaft sagen? Hm?

Oder glaubt denn jemand, in Raqqua könnte es kein syrisches Mädchen geben, das einen ähnlichen Aufruf an den Westen schicken könnte? Bitte Obama, keine Bomben mehr! Oder glaubt jemand, 2004, als die Amerikaner Fallujah in Schutt und Asche bombten, hätte es keine kleinen Kinder im Bombenhagel gegeben?

Was sollen die afghanischen, libyschen, serbischen, irakischen etc. Kinder sagen, die amerikanische Bomben, Raketen, Mörser, Granaten etc. erlebt und überlebt haben – manche von ihnen zerfetzt, verunstaltet durch Splitter, radioaktiv verseucht und gezeichnet für’s Leben durch mit Uran abgereicherter Munition – WELCHEN APPELL HÄTTEN DIE WOHL AN DIE WELT!!!????

Wenig empfinde ich als so ekelhaft, wie menschliches Leid für Propagandazwecke zu benutzen. Das dies so geschieht – DAS ist der eigentliche Skandal! Gestern ein toter Flüchtlingsjunge, heute ein syrisches Mädchen, morgen….? Vielleicht ein ukrainischer Junge im Osten des Landes? Die Russen töten uns, helft uns!

Pfui Deibel. Da hilft nur hellhörig bleiben – mitfühlend auch, aber das heißt nicht, dass man das Gehirn ausschalten sollte.

Nebenbei: Wenn schon Propaganda, dann auch Gegenpropaganda. Dass sich manche Einwohner der syrischen Stadt über die Befreiung vom Joch der Rebellen freuen – und dass die syrische Armee ein Wasserwerk wieder in Stand setzt, welches die Rebellen besetzt und benutzt hatten, um den Einwohnern Aleppos die Wasserversorgung zu erschweren – stimmt es? Stimmt es nicht? In jedem Falle sollte man beide Seiten anhören und sich dann ein Bild zu machen versuchen. http://www.informationclearinghouse.info/article45938.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s