Technik – und die Politik

Macht die Technik uns smarter und intelligenter – oder abgestumpfter und dümmer? Wie überall ist’s in hohem Maße eine Frage der Dosierung: Viel nützt nicht immer viel, sondern schadet U. U. viel. Ein lustiges Video wie dieses hier: https://www.youtube.com/user/GoogleDeutschland?v=X74qGAeOcS4

zeigt außerdem eine Gefahr – nämlich die, sich von der Technik immer abhängiger zu machen. „Navi, sag mir den schnellsten Weg von hier nach Offenbach“. Warum nicht? Wenn aber irgendwann sich einen Weg OHNE Navi zu suchen Angst und Unwohlsein auslöst, man also ohne Navi nicht mehr Auto fährt – was ist es dann?

„Google, zeig mir Pastinaken!“ – „Google, zeig mir wo hier hübsche Frauen sind!“ – „Google, zeig mir, wie ich diese Frau anmachen soll!“- „Google, zeig mir, wie ich leidenschaftlich küsse!“ Undenkbar? Technisch machbar. Wir können der Technik die Herrschaft über unser Leben einräumen – oder auch nicht.

Ein elektronischer Pulsmesser, der den Puls feststellt, tut genau das – nicht mehr und nicht weniger. Er sagt aber nicht, was die beste Pulszahl für einen persönlich ist. Das kann er auch nicht. Und er sagt nicht, ob wir uns gut oder schlecht fühlen sollen, kann aber die Macht dazu gewinnen.

Ist einem langweilig, schau auf das I-Phone. Ist Dir unwohl, schau auf das I-Phone. Weißt Du nicht, was Du tun sollst, schau auf das I-Phone. Schnatter schnatter, laber laber, quassel quassel. Was in der Zwischenzeit an einem vorbeiläuft, ist das Leben. Unbemerkt.

Immer mehr Daten, immer mehr Einteilungen und Zuteilungen. Technische Geräte, die Dir erklären, was Du essen darfst und was nicht. http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/retailandconsumer/11274179/The-vending-machine-of-the-future-is-here-and-it-knows-who-you-are.html Warum sollen die Geräte nicht auch für einen entscheiden?

Die künstliche Intelligenz ist ja schon ziemlich nahe…. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=311760 Und dann? Eine bessere Welt, in der ein allwissender Computer über uns entscheidet? Auch hier: Technisch möglich. Wollen wir es?

Es wird nicht aufzuhalten sein, dass, so wie früher Postkutscher und Weber als Berufe verschwanden, weil der technische Fortschritte sie überflüssig machte, bald noch mehr Fabrikarbeiter überflüssig werden. Warum noch Kioskbesitzer, wenn es bald Maschinen wie die im Telegraph Artikel beschrieben, gibt?

Aber was wird, wenn die künstliche Intelligenz auch Juristen und Programmierer überflüssig macht? Auf was für eine Gesellschaft steuern wir da zu? http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=344776  Sollen wir selber Maschinen werden?

Wollen wir elektronische Geräte IN unserem Körper – Geräte, die uns Impulse senden – und uns mit anderen vernetzen können? Oder uns auch steuern können. Wollen wir das? http://www.jewsnews.co.il/2013/10/31/a-chip-in-the-head-brain-implants-will-be-connecting-people-to-the-internet-by-the-year-2020/

Im Moment sind es noch „nur“ Chips, die uns helfen, Bürotüren aufzumachen oder den Kopierer zu bedienen. Praktisch. Und wenn wir gefeuert werden, wird der Chip einfach abgestellt. „Ich muss nochmal ins Büro, ein paar Sachen holen“. „Tut mir leid, Ihre Zugangsdaten sind nicht mehr aktuell!“. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/chips-unter-der-haut-bio-hacking-projekt-in-schweden-13411476.html

SCHÖNE, neue Welt. Alle unsere Daten liegen allen vor, wir sind mit allen vernetzt, zahlen bargeldlos, kommen überall dank des Chips hinein, wo wir hinein müssen…. Und wenn entschieden werden muss, dass wir nicht mehr dazu gehören, wird einfach abgeschaltet. Aus.

Wollen wir das? Dass ein Staat alles über uns weiß und (technisch gesehen) alles mit uns machen kann? Wir werden sachte darauf vorbereitet – und technisch machbar ist es alles. Aber wollen wir es wirklich? Dem Staat vertrauen, dass er keine Fehler macht (Dich nicht als Terroristen erschießt, wie es einem unbeteiligten Brasilianer in London 2005 erging – http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Charles_de_Menezes )?

Dieser Mann hatte eine Jeans Jacke an (in der eine Pistole hätte versteckt sein können), er rannte schnell, um seinen Zug zu erwischen (was verdächtig ist), daher wurde er erschossen.

Wollen wir das? Einem Staat vertrauen, der Menschen zu Geisteskranken erklärt, auch wenn sie es gar nicht sind? http://de.wikipedia.org/wiki/Gustl_Mollath Wollen wir eine bargeldlose Gesellschaft, so dass Maßnahmen wie in Zypern, wo zur Rettung des Bankensektors auf die Konten der Bürger zugegriffen wird, noch einfacher möglich sind? http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zypern-rettung-trifft-griechische-sparer-a-889261.html

Die Technik ist lediglich ein Helfer. Man kann einen Helfer ge- oder mißbrauchen. Man kann ihn korrekt einsetzen, oder ihm die Macht über einen zubilligen. Es ist eine Frage des Bewusstseins. Und apropos – in diesem Zusammenhang genügt es doch wohl, sich unsere Damen und Herren Politiker anzuschauen und das Bewusstsein, mit dem sie uns regieren.

Wollen wir diesen Herrschaften vollumfänglich vertrauen? Oder aus gutem Grunde misstrauisch bleiben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s