Ukraine und Syrien

Während der Friedensgipfel in Minsk tagt, sind die Rollen dort laut unserer Presse klar verteilt: Der friedensliebende Westen steht der überfallenen Ukraine gegen die kriegslüsternen Russen bei.

Sollte es sich indes als wahr erweisen, dass im Kessel von Debalzewo, in dem die Aufständischen 7.000 ukrainische Soldaten eingeschlossen haben, von diesen mehrere hundert oder bis zu tausend Soldaten westliche Söldner aus Polen, England etc. sind – dann könnte die Mär vom friedliebenden Westen zumindest Kratzer bekommen (denn bisher hören wir gerne und oft von russischen Soldaten in der Ukraine – aber von westlichen Söldnern)? http://staatsstreich.at/debalzewo-auch-tausende-west-soeldner-eingekesselt.html

Bis jetzt ist es nur ein Gerücht – ob es stimmt, wird die Zeit zeigen. Ebenso wird die wirkliche Anzahl der Toten in diesem Konflikt irgendwann ans Tageslicht kommen; Vermutungen, dass die Opferzahlen grade auf ukrainischer Seite viel höher sind, gibt es schon jetzt. http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72815356/ukraine-konflikt-sicherheitskreise-vermuten-bis-zu-50-000-tote.html

Eine Wirtschaft im Sinkflug, eine Armee, die seit Spätsommer alle wesentlichen Schlachten verloren hat bzw. ein Feind auf dem Vormarsch und nicht zu vergessen Mobilmachungen, denen sich weniger und weniger Männer anschliessen – die Probleme auf der ukrainischen Seite werden nicht weniger, sondern mehr.

Es wäre also klug, den Frieden zu suchen und auf Krim und Donbass zu verzichten – doch ob diese Weisheit den Staatsoberhäuptern in Minsk gegeben ist, ist eher unwahrscheinlich. Nach den Konflikten in Jugoslawien, in Afghanistan, im Irak und Libyen, braucht jemand größere Brandherde.

Wir sollten eines nicht vergessen: Krieg ist ein bedeutendes Stimulans für die Wirtschaft! Krieg hat geholfen, die USA aus der großen Depression der dreissiger Jahre des letzten Jahrhunderts herauszuführen. Krieg war damals ebenso wie im Ersten Weltkrieg ein Riesengeschäft, wie ein US-amerikanischer General in seiner Verachtung der auf Krieg bzw. auf Profit schielenden Politik Washingtons deutlich machte: Krieg ist eine Gaunerei! (War is a racket). http://www.informationclearinghouse.info/article4377.htm

Dies war damals so gültig wie heute. All das Gerede von Menschenrechten, die Welt sicher für die Demokratie zu machen etc. soll nur darüber hinwegtäuschen, dass es um geopolitische und wirtschaftliche Interessen geht – und zwar immer! Natürlich nicht nur auf Seiten der USA, auf allen Seiten! Wenn man sich allerdings die Verschuldung der USA anschaut, so wird deutlich, dass es dort bald wieder ein deutliches Stimulans brauchen wird….. und der Gegner steht wohl schon fest…. http://arthurzbygniew.blogspot.de/2009/12/us-total-credit-market-debt-chart-1929.html

Aber während in Minsk vielleicht Lichter der Hoffnung angezündet werden, vielleicht aber auch nur neue Nebelkerzen geworfen werden, tut sich auch an anderer Stelle etwas:

Fast ohne irgendeine Berichterstattung im Westen hat die syrische Armee mit tatkräftiger Unterstützung der Hezbollah und des Irans eine Offensive im Süden des Landes gegen die Islamisten der Al-Nusra begonnen. Sollte diese Offensive erfolgreich sein bzw. der Feind bis zur jordanischen Grenze zurückgetrieben werden, könnte die Position der syrischen Regierung enorm gestärkt werden. http://www.informationclearinghouse.info/article40957.htm

Überhaupt ist es möglich, dass sich im Nahen Osten neue Koalitionen bilden und auch die immer isoliertere Hamas sich wieder mit alten Verbündeten vereint, so dass Schiiten und Sunniten zusammenarbeiten. http://www.informationclearinghouse.info/article40947.htm

Es bleibt jedenfalls spannend-  die Welt ist in Bewegung, nur sind die Formen der Bewegung u. U. ganz andere, als uns dargestellt wird. Wenn im Nahen Osten wie in Syrien eine schiitische Organisation wie die Hezbollah mit einer alewitischen Regierung wie der Regierung Assad gegen sunnitische Fanatiker vorgeht, die wiederum von arabischen Golfstaaten unterstützt werden, die als Verbündete des Westens gelten – dann geraten vielleicht auch bei dem oder anderen deutschen Wohlstands-Bürger ein paar Gehirnwindungen in Bewegung…. hoffen wir es!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s