So viele Freiheiten

Wir sind frei – frei, es anzunehmen, dass vielleicht demnächst auch Asylbewerber in der GKV versichert sind (Beiträge können die zwar nicht zahlen, aber Gerechtigkeit muss sein). http://www.welt.de/wirtschaft/article134724993/Gruene-wollen-alle-Fluechtlinge-gesetzlich-versichern.html
Wir sind frei – frei, zu glauben, dass die Amerikaner keine Interessen in der Ukraine verfolgen und die Russen böse Machtspielchen spielen (um es zu glauben, müsste es allerdings noch etwas glaubhafter vermittelt werden): https://www.youtube.com/watch?v=m4paR7Fc54w
Wir sind frei – frei, zu glauben, dass die Mehrheit der hier einwandernden Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien erfolgreich Jobs sucht, findet und ausübt und nur eine Minderheit in der Sozialhilfe landet. Nur sollten dann solche Meldungen wie die hier nicht lanciert werden. http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/wie-in-duisburg-zuwanderer-kindern-medizinisch-geholfen-wird-id9917218.html
Wir sind frei – frei, mit unseren vierbeinigen Lieblingen schöne Dinge zu unternehmen – spielen, herumtollen, Fernsehen schauen. http://dogtv.com/
Wir sind frei – frei, zu meinen, dass Herkunft und Beziehungen weniger wichtig als Leistung und Können sind. http://de.wikipedia.org/wiki/Jauch_%28Hanseatengeschlecht%29
Wir sind frei – frei, zu glauben, dass wir längst anerkanntes Mitglied unter allen anderen Nationen dieser Welt sind und kein Feind mehr. Nur warum sind wir dann noch in der UNO-Feindstaatenklausel? Ein Zitat von wiki:
Die UN-Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen Feindstaaten des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten. Dies schließt auch militärische Interventionen mit ein. Als Feindstaaten werden in Artikel 53 jene Staaten definiert, die während des Zweiten Weltkrieges Feind eines Signatarstaates der UN-Charta waren (also primär Deutschland – genau genommen das Deutsche Reich – und Japan).
Die Feindstaatenklauseln sind nach Meinung der herrschenden Lehre (längst[1]) obsolet.[2] Wenn das doch längt überholt ist – warum steht es noch da drin? Wir sind also auch frei zu glauben, dass man dies schlicht vergessen hat. http://de.wikipedia.org/wiki/UN-Feindstaatenklausel
Wir sind frei – frei, zu glauben, dass die Dinge sich bessern werden, dass wir einen Job finden und ein gutes Einkommen und eine neue Chance. http://www.linhdinhphotos.blogspot.de/2014/11/package.html
Wir sind frei – frei, zu wissen, dass, wenn alles tatsächlich schlimmer wird, ein Umsturz, ein Widerstand oder gar eine Revolution alles zum Besseren wenden können. https://www.youtube.com/watch?v=jjpxh_t_nD4
Doch gut – am Ende sind wir auch tatsächlich frei, unsere Meinung zu ändern, unsere Sichtweise zu justieren, neue Erkenntnisse zu finden. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=330338
Wenn auch diese Freiheit eines Tages nicht mehr da ist – was bleibt dann? Vielleicht das hier: Denen, welche fähig sind, hinter die Schatten und Lügen ihrer Gesellschaft zu sehen, wird von den Massen kein Verständnis und kein Glauben entgegengebracht werden.
-Plato

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s