Kurzer Ausblick

Ein turbulentes Jahr geht langsam zur Neige… noch etwas weniger als zwei Monate, dann treten wir in das höchstwahrscheinlich noch turbulentere 2015 ein. 
Doch kann man auch im Auge des Hurrikans ruhig sein und seinen inneren Frieden auch in größter Gefahr behalten. Es gibt eine schöne Geschichte einer Frau (einer Nonne), die im stalinistischen Russland der dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts angeklagt und des Landesverrats für schuldig befunden wurde (erzählt im Archipel Gulag, einem Buch über das sowjetische Konzentrationslagersystem von Alexander Solschenizyn – sehr lesenswert http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Archipel_Gulag ).
Sie wurde mit Schlafentzug und endlosen Verhören gepeinigt und man drohte ihr an, sie zu erschießen, wenn sie nicht andere Menschen belasten würde, doch sie lachte ihren Peinigern ins Gesicht und sagte: Was wollt Ihr denn? Wenn ich sterbe, gehe ich heim zu meinem Herrgott – also bringt mich doch ruhig um, dann bin ich schneller bei ihm!
Ihre Peiniger ließen schließlich von ihr ab; sie wurde zu 20jähriger Lagerhaft verurteilt, saß davon wohl 10 Jahre ab und kam dann aus dem Lager wieder nach Hause. Ungebrochen und in friedlicher Gesinnung. Auf ihre Zeit im Lager angesprochen sagte sie, sie habe es als beglückend empfunden, den Schmerz von anderen hier und da lindern zu können.
Solche Geschichten machen Mut. Man mag zwar ein Gefängnis um und in uns errichten, welches in den nächsten Jahren seine Tore aufmachen (und dann hinter uns schließen wird), doch die „Freiheit eines Christenmenschen“, die Luther so korrekt als eine rein geistige ansah, wird man uns nicht nehmen können….. wenn wir sie denn haben!
Erreichen lässt sich diese Freiheit durch Aufrichtigkeit, Wahrheit und die Wahrheit sehen wollen! Wer die Wahrheit sehen will, d.h. die wirkliche Wahrheit und nicht das, was ich gerne als Wahrheit hätte, dem wird sich die Wahrheit auch tatsächlich offenbaren und damit wird man frei. Das ist auch ein schmerzhafter Prozess, denn dafür müssen Illusionen jeder Art uns verlassen. Trainingsmaterial für den Ringkampf mit der Wahrheit gibt es jedenfalls auch für das nächste Jahr zuhauf. 🙂 http://www.youtube.com/watch?v=ulhkx-21L4o
Wer es also will, der wird 2015 noch mehr Möglichkeiten finden, sich der Wahrheit zuzuwenden. Denn was uns 2015 präsentiert werden wird, kann uns noch mehr Angst machen – oder uns eben befreien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s