Kalter Wein in alten Schläuchen

Was tun, wenn „die da oben“ immer mehr im Vergleich zu „uns da unten“ verdienen? http://www.format.at/news/oesterreich/studie-atx-vorstaende-47-normalbuerger-377831
Den Arbeitsmarkt liberalisieren! So das alte Kredo der (sic) Liberalen. Das funktioniert solange, wie noch Aufschuldungspotenzial da ist. Erreicht dieses seine Grenze, so hilft auch weitere Liberalisierung nicht. Im Gegenteil: Die Stärkeren üben Ihren Druck aus, um Kosten zu reduzieren. Eines der Ergebnisse ist dann, dass die Arbeitsverhältnisse, die genug vorhanden sind, immer billiger werden müssen.
Bei uns äussert es sich in Leiharbeit und 400-Euro-Jobs, bei den Amerikanern in immer mehr Selbstständigen (mittlerweile ist einer von drei Amerikanern selbstständig). http://blogs.wsj.com/atwork/2014/09/04/one-in-three-u-s-workers-is-a-freelancer/?mod=e2tw
Da das Verschuldungskarussell weiterlaufen muss, ist der Ruf immer wieder zu vernehmen: mehr Schulden machen! Kurzfristig entsteht so die Illusion, mehr zu haben. http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/3866241/DIWChef-fordert-Schulden-gegen-mogliche-Konjunkturflaute?_vl_backlink=/home/index.do
Der Parasit Staat nagt an den schmäler gewordenen Einkünften der Masse und beginnt offen gieriger zu werden. Jemandem den Reisepass einzuziehen, der 500.000 Euro Steuerschulden hat, mag der Masse gerecht erscheinen – das ist es aber nicht. Es ist anzunehmen, dass dieses Maß irgendwann herabgesenkt wird. http://blog.markusgaertner.com/2014/09/03/marginales-aus-den-marmorhallen-der-manipulierten-okonomie/
Die alten Mittel werden noch eine Weile als Heilsbringer gefeiert werden – mehr Schulden und mehr Härte – sie werden aber gottseidank auch dazu führen, dass das System den Insassen zunehmend verleidet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s