Mehr Schulden bitte

Wie schon so oft erwähnt, funktioniert Kapitalismus nur mit Schulden bzw. konstanter Aufschuldung. Irgendwo muss immer jemand sein, der bereit ist, sich zu verschulden, sonst geht das Spiel nicht weiter. Wenn irgendwann alle so verschuldet sind, dass die Zinsbelastungen jedes Wachstum abwürgen, dann kippt es.
Bzw. war es so in der Vergangenheit (sieben fette Jahre, sieben magere Jahre). Heute wird munter aufgeschuldet, als gäbe es kein Morgen. Dadurch wird der Zusammenbruch immer weiter in die Zukunft verschoben, allerdings auch mit immer übleren Konsequenzen.
Man halte sich immer wieder die Entwicklung in Deutschland seit den fünfziger Jahren vor Augen: http://www.helmut-creutz.de/pdf/grafiken/b/creutz_034-43.pdf Den Schulden stehen deckungsgleich die Vermögen gegenüber (warum, sagten wir schon). Des einen Vermögen sind des anderen Schulden.
Und es ist ja nicht auf uns beschränkt – die Staatsschulden sind überall in der westlichen Welt gefährlich hoch. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=273428 Die Unterschiede liegen nur im Detail: In den meisten Ländern sind Privat- wie Staatsschulden zu hoch, in manchen ist nur eine der beiden das maßgebliche Problem.
So sind die Niederlande mittlerweile die Europameister, was Privatschulden angeht – 130% vom jährlichen BIP sind üppig. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/12/niedrige-zinsen-treiben-niederlaender-immer-tiefer-in-die-schulden-falle/
Die Spanier dagegen haben dank Krediten ihr Land mit unsinnigen Bauprojekten überschwemmt, welche nun vor sich hin rotten dürfen – Flughäfen sind da nur ein Beispiel. http://spanientipps.blogspot.com.es/2014/08/spaniens-geister-flughafen.html
Kurz: Es muss aufgeschuldet werden, damit sich das Rad weiter dreht. Einen richtigen Aufschwung kann es aber erst wieder geben, wenn die zu hohen Schulden abgebaut wurden. Die Russen haben das in den neunziger Jahren durch zwei Währungsabwertungen erledigt, welche die Schulden aller (und die Vermögen der Mittelklasse) vernichtet haben.
Auch deswegen sieht die Bilanz von Putin nicht schlecht aus. http://scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p720x720/10514438_759120984134364_5724187702551566568_o.png
Wir haben das (leider) noch vor uns. Prost.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s