Götzen

Wem sollen wir nacheifern? Wo sind die Rollenmodelle für die Zukunft? Amerika? Big is beautiful heisst es dort immer, aber ist das noch zeitgemäß? https://www.youtube.com/watch?v=qTTKn9cF8Qg

Und natürlich Safety first! Auch, wenn das heisst, dass man seine Kinder nicht mehr unbeaufsichtigt herumlaufen lassen sollte? http://www.silverdoctors.com/the-nanny-states-of-america-florida-mom-arrested-for-allowing-7-year-old-son-walk-to-park-alone/

Das Modell Amerika hat ausgedient (mehr dazu unter Franz Finanz). Dann vielleicht etwas, was Schleierhersteller jubeln und Rasierklingenproduzenten trauern lassen wird? Angesichts demographischer Entwicklungen bei uns mag dieses Modell tatsächlich Zukunft haben: https://news.vice.com/video/the-islamic-state-part-1

Allerdings hätte dieses Modell für 50% der hier lebenden Personen wohl gravierende Änderungen zur Folge – ob diese dann willkommen wären? http://www.welt.de/kultur/article130645929/Frauen-sind-Freiwild-im-neuen-Aegypten.html

Aber Scherz beiseite: DIVERSIVITÄT heisst eines der Mantren von heute! Viel hilft viel und viele Anregungen aus aller Welt helfen noch mehr, so dass sich viele Farben in einem bunten Reigen zusammenmengen mögen auf dass ein lebens- und farbenfroher Campus entsteht.

Was die Apostel des neuen Glaubens zu erwähnen vergessen ist, dass viele Farben durcheinander die Farbe Grau ergeben. Wer es probieren möchte – einfach mal den Malkasten nehmen und alles mischen, gelb, braun, grün, blau, rot etc. – was dann herauskommt ist eine graue Masse.

Und dies ist ein treffendes Bild für die Gesellschaft, die wir entwickeln sollen und die nur eine scheinbare Diversivität aufweist. Eine graue Masse ist gut lenkbar. Eine graue Masse hat keine klare Richtung, keine Führung, keine Gemeinsamkeiten. Sie muss nicht aus grauen Herren (wie in Momo) bestehen, sondern aus Menschen, die sich allesamt für Individuen halten, aber doch in dieser grauen Masse der Beliebigkeit aufgehen.

Espressomaschinen und Fussball, Toleranz und ….. sind ihre Götzen. Beten wir also keine Götzen an. Denn die werden irgendwann zerhauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s